DGzRS - Seenotretter - Überführung der John T. Essberger

Seenotkreuzer auf seiner letzten Reise

Kurs: „Technik Museum Speyer“
Die letzte Tour der JOHN T. ESSBERGER ins "Technik Museum Speyer" hat am 2. Mai in Großenbrode begonnen. Voraussichtlich bis zum 29. Mai wird der Seenotkreuzer in Speyer eintreffen.

Der grobe Zeitrahmen Mai galt als besonders günstig, doch extremes Niedrigwasser hat ein Verladen des Seenotkreuzers in Duisburg auf einen Lastenponton notwendig gemacht. Ursprünglich geplante Open-Ship-Termine entlang des Rheins können deshalb leider nicht durchgeführt werden.

Der Seenotkreuzer hat nach dem Besuch des 822. Hamburger Hafengeburtstages einen Abstecher nach Bremerhaven gemacht, wo der offizielle Flaggenwechsel erfolgt ist. Er fährt seine letzte Reise jetzt offiziell unter der Flagge des "Technik Museums Speyer".

Bis nach Duisburg wurde die JOHN T. ESSBERGER von der Crew der DGzRS mit Vormann Sven-Eric Carl gefahren.

Seit Sonntag, 29. Mai 2011, dem 146. Jahrestag der Gründung des deutschen Seenotrettungswerkes, steht die JOHN T. ESSBERGER auf dem Museumsgelände.